Neue Großanlage im Chempark Dormagen

In Sichtweite des Monheimer Rheinbogens will Bayer eine neue Anlage zur Herstellung des giftigen TDI errichten, berichtet die Rheinische Post. Ab Ende Mai können sich die Bürger in das Genehmigungsverfahren einbringen. Das wird eventuell zum Test für das neue Urteil zur Genehmigung von Industrieanlagen, das der Europäische Gerichtshof gerade erst gefällt hat.
Wer sich näher mit den Schadstoffen in der Umgebung beschäftigen will, kann auf den Seiten des Europäischen Schadstoffregisters stöbern. Das Register enthält große Industriebetriebe, z. B. Verbrennungsanlagen, Metallindustrie, Chemische Industrie, Abfallverbrennung, Deponien, Papierherstellung, Lebensmittelherstellung, Intensivtierhaltung etc.
Zur Erinnerung: Vor ein paar Jahren gabs im Chempark Dormagen schon mal eine schöne große Brandkatastrophe, damals stand der Wind für Haan allerdings zufällig günstig und die riesige Rußwolke wurde nach Köln geblasen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.