Haan – Hin und weg

„Ein Auto das nicht fährt…ist nicht einmal die Hälfte wert“. Unvergessen ist der Song des bayrischen Komikers Fredl Fesl aus dem Jahr 1978, wer das nicht mehr selbst erlebt hat, kann sich ja mal das Video auf Youtube anhören. Damals war der Autoverkehr um Größenordnungen geringer als heute, die Autobahn A 46 war keine fünf Jahre in Betrieb
Mit dem Fahrplanwechsel am Montag 21. Februar 2016
Der Zusatz „Gartenstadt“ auf dem Ortsschild würde die Stadt Haan natürlich zieren, nur leider ist es damit nicht getan: In der Innenstadt sieht es ziemlich triste aus was die Geschäftslage angeht, der verödete Neue Markt und die Leerstände entlang der Kaiser- und Bahnstraße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.