app in die Natur

app-in-die-natur.nrw.de
Die app-in-die-natur.nrw.de. zeigt einem die nächstgelegenen Schutzgebiete und Informationen dazu

Für die bekennenden Feinde des Smartphones brechen jetzt schwere Zeiten an: Aktuell stellte das Umweltministrium NRW eine neue Smartphone-App vor, mit der man sich einen Überblick darüber verschaffen kann, welche Gebiete in der Umgebung unter Naturschutz stehen.
Die Daten der App fußen auf dem NRW-Biotopkataster, die Anwendung benutzt die Ortungsschnittstelle des Handys. Das Ganze macht einen ganz ordentlichen Eindruck, erste Tests auf dem Tablet sehen ganz vielversprechend aus.
In Nordrhein-Westfalen gibt es derzeit 3.151 Naturschutzgebiete, einen Nationalpark, 518 Gebiete unter dem europäischen Schutzstatus der Flora Fauna Habitatrichtlinie (FFH-Gebiete), 28 Vogelschutzgebiete mit europäischem Schutzstatus, 29.234 schutzwürdige und 33.471 unter Schutz stehende Biotope als kartierte Lebensräume für seltene Tier- und Pflanzenarten sowie 5.581 Alleen.
Die neue Smartphone-App „app in die Natur“ kann heruntergeladen werden unter www.lanuv.nrw.de. Als Webversion ist sie erreichbar unter www.app-in-die-natur.nrw.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.